Deutsch-Französische Begegnung

Schüler*innen der vierten Klassen können in der Französich-AG mit den AG-Leiterinnen Carmen Purder und Jutta Weber eine erste Begegnung mit Sprache und Kultur unseres Nachbarlandes erleben. Höhepunkt ist eine mehrtätige Fahrt ins französischsprachige Ausland zusammen mit AG-Mitgliedern aus den anderen Weiterstädter Grundschulen. Wenn es organisatorisch möglich ist, gibt es ein Zusammentreffen mit Schüler*innen aus der Partnerstadt Verneil-sur-Seine.

2014 FranzKarte

 

  • 2014-AgRomantik
  • 2014-BonjourMaman
  • 2014-BonjourPapa
  • 2014-FreundeAusVerneile
  • 2014-JeMappelleJeremy
  • 2014-OuiCaVaEtToi
  • 2014-SalutCaVa

(CP)Aufgeregt warteten die Weiterstädter Grundschüler der Französisch-AGs auf ihre Brieffreunde aus der Partnerstadt Verneuil-sur-Seine am Braunshardter Tännchen.

Nach voran gegangenen Briefkontakten freuten sich alle auf ein persönliches Kennenlernen. Mit einem Picknick wurden die französichen Grundschüler aus der Ecole Notre-Dame “les Oiseaux” nach ihrer Anreise begrüßt. Das frühlingshafte Wetter lud zu ausgiebigen Fangenspielen ein – eine willkommene Abwechslung nach der langen Busfahrt.

Die französischen Grundschüler wurden begleitet von ihrer Lehrerin, Madame Petra Flanagan, und Madame Monique Sourceau vom Städtepartnerschaftskomitee. Nach zwei Tagesausflügen nach Darmstadt und Mainz  blieb den Gästen nur kurze Zeit für Abendessen und Erholung, bevor der Aufenthaltsraum im Hotel Hamm zum Partyraum umfunktioniert wurde für die gemeinsame Abschiedsparty mit den deutschen Brieffreunden. Der Abend endete als es am schönsten war: alle tanzten gemeinsam zu fetziger Musik.

Die gemeinsamen Begegnungen - dem persönlichen Kontakt mit den Brieffreunden, dem Ausprobieren der erlernten Fremdsprachenkenntisse , dem gemeinsamen Spielen, Tanzen und Lachen -  wird allen Kindern unvergeßlich bleiben.

Kommentare der Schüler

Die Franzosen waren sehr nett und freundlich. (Sara)

Wir konnten uns sehr gut verständigen, weil wir französisch lernen und die Brieffreunde deutsch (Dennis) … und mit Zeichensprache! (Sara)

Leider hatten wir nicht so viel Zeit für gemeinsame Spiele am Braunshardter Tännchen, weil der Bus zwei Stunden Verstätung hatte wegen einer Vollsperrung auf der Autobahn. (Semi, Kerem)

Beim Abschiedsfest haben wir unseren Partner der Gruppe vorgestellt – ich habe Etienne auf französisch vorgestellt. Dann haben wir gespielt und getanzt. (Jessica)

Wir haben von unseren Brieffreunden schöne Geschenke bekommen: Schlüsselanhänger mit dem Eiffelturm, T-Shirts mit Logo von der französischen Schule. (Johanna)

Petra, die französische Lehrerin, war echt cool: sie ist so hilfsbereit, macht viele Späße und hat mit uns getanzt. (Dennis)

Bericht  und Foto von Carmen Purder

Schulzeitung EssZett

Aktuelle Ausgabe: 

EssZett Ausgabe 74