"Eltern-Taxi" meint: Das Schulkind wird von seinen Eltern früh morgens zur Schule mit dem eigenen Auto gefahren und vielleicht auch nach der Schule mit dem eigenen Auto abgeholt.

Aber es wird gefährlich für das eigene Kind und auch für andere, wenn dies direkt vor der Schule geschieht. Es reichen 3 Eltern-Taxis und die Verkehrssituation wird unübersichtlich. Wenn dann noch dazu ein weiteres Auto kommt, dass einfach nur vorbei fahren will.....Das kann schnell zu einem Unfall führen.

Stellen Sie sich früh um 7.50 Uhr vor die Schule. Ich bin sicher, dass Sie genau die geschilderte Situation beobachten. Besonders ärgerlich: Auf ihr Verhalten hin angesprochene Fahrer oder Fahrerinnen (ja, auch Mütter verhalten sich nicht immer richtig!) reagieren teilweise ungehalten und werden auch mal "pommadig". Die Ortspolizei wird verstärkt unangekündigte Kontrollen durchführen. Wenn es denn sein muss.......

Darum appellieren Elternbeirat und Schulleitung immer wieder: Der beste Schulweg ist der selbst gelaufene. Falls doch mal das eigene Kind gefahren wird: Nutzen der Eltern-Haltestelle oder einfach in einiger Entfernung - das sind immer mehr als 100 Meter! - aussteigen lassen. Am besten so, dass keine Straße auf dem Weg zur Schule überquert werden muss. Damit "fahren" alle besser und alle Schulkinder kommen sicher in die Schloss-Schule!

Schulzeitung EssZett

Aktuelle Ausgabe: 

EssZett 68 +++ Ostern 2018

Sie bestellen und wir können mehr für die Kinder besorgen!
Danke! Ihr Förderverein

In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de

Schloss-Schule Gräfenhausen

Schlossgasse 13
64331 Weiterstadt

06150 / 51672
06150 / 590356
www.schloss-schule-graefenhausen.de
briefkasten[at]schloss-schule-graefenhausen[.]de