Grußwort: "Liebe Besucherinnen und Besucher unseres Internetauftritts!"

Liebe Eltern,

die Liste aller Berufe, die ein Anrecht auf eine Notfallbetreuung haben, wurde erweitert.

 

Sollten Sie nach dieser neuen Liste ein Anrecht auf Notfallbetreuung haben, wenden Sie sich umgehend an die Klassenlehrerin und an die Schule. Es ist notwendig, dass Sie der Schule zeitnah nachweisen, dass Sie in einem der genannten Berufe arbeiten. Eine aktuelle Bescheinigung Ihres Arbeitgebers ist dafür erforderlich. 

Bitte geben Sie das Formblatt (unten als Download) ausgefüllt am ersten Betreuungstag Ihrem Kind mit. Ansonsten darf es nicht in der Schule betreut werden. Sollten Sie keine Möglichkeit haben das Formblatt auszudrucken, liegen im Sekretariat Ausdrucke bereit.

Diese Regelung gilt jedoch nur, wenn beide Elternteile in einem dieser Berufe arbeiten. Bei Alleinerziehenden gilt dies nur für den alleinig betreuenden Elternteil.

Bitte geben Sie Ihrem Kind Frühstück und ein Lunchpaket, sowie die Arbeitsmaterialien mit in die Schule.

ACHTUNG: Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind

  • Krankheitssymptome aufweist
  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

Aktuelle Informationen finden Sie hier:

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/umgang-mit-corona-schulen

Hier die neuen Berufsgruppen:

  • Personen, die unmittelbar mit der Auszahlung von Geldleistungen nach einem der folgenden Gesetze befasst sind:
    • Zweites Buch Sozialgesetzbuch,
    • Drittes Buch Sozialgesetzbuch,
    • Asylbewerberleistungsgesetz
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unmittelbar in den Sektoren der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz tätig sind, soweit von dem Arbeitgeber der Nachweis erbracht wird, dass ihre Tätigkeit zwingend erforderlich ist
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel
  • Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder gemäß § 25 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Gesundheit in der
    • stationären medizinischen Versorgung
    • Versorgung mit unmittelbar lebenserhaltenden Medizinprodukten, die Verbrauchsgüter sind
    • Versorgung mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Blut- und Plasmakonzentraten zur Anwendung im oder am menschlichen Körper
    • Laboratoriumsdiagnostik
Sie bestellen und wir können mehr für die Kinder besorgen!
Danke! Ihr Förderverein

In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de

Schloss-Schule Gräfenhausen

Schlossgasse 13
64331 Weiterstadt

06150 / 51672
06150 / 590356
www.schloss-schule-graefenhausen.de
briefkasten[at]schloss-schule-graefenhausen[.]de